Dürfen wir uns vorstellen: Ihre Familie Sehne

Die Familienbäckerei Sehne ist ein typisch schwäbisches Familienunternehmen – geprägt vom mittlerweile verstorbenen Firmengründer Heinrich Sehne, seinem Qualitätsanspruch, Unternehmergeist und unserem familiären Führungsstil. 

Fortgeführt in der zweiten Generation: Gerd Sehne und seine Schwestern Ira Sehne und Irmtraud Füll haben zusammen mit Schwiegertochter Brigitte das Ruder inzwischen übernommen. Auch die dritte Generation steht schon in den Startlöchern.

„Wir verstehen uns als Bäckerfamilie und Familienbäcker. Was bei uns zählt, ist der Mensch als Kunde wie auch der Mensch als Mitarbeiter, und damit verbunden handwerkliches Geschick, Motivation, Fleiß und Erfahrung. So steht Sehne seit weit mehr als 50 Jahren für Spitzenqualität bei seinen Backwaren.“ 

Erfahren Sie hier mehr über unseren Firmengründer Heinrich Sehne und Bäckermeister Gerd Sehne.

Heinrich Sehne, Firmengründer †

Heinrich Sehne wagt 1957 mit Ehefrau Ruth den Schritt in die Selbstständigkeit und spezialisiert sich auf die Herstellung und den Vertrieb von Holzofenbrot. Sein Erfolgsrezept besteht aus Qualität, Fleiß und Leidenschaft.

Ich werde immer wieder gefragt, was das Erfolgsgeheimnis von Sehne ist. Da muss ich dann innerlich schmunzeln, denn von einem Geheimnis kann keine Rede sein. Der Grundstein für unseren Erfolg war sicherlich unser Steinofenbrot. Dieses Brot ist einfach gut. Es hat uns berühmt gemacht und uns unzählige Auszeichnungen eingebracht. Mein Leben lang habe ich mich konsequent an einige Grundsätze gehalten, die mir wichtig sind. Da ist zunächst einmal ganz einfach der Fleiß, denn „Nur wer Leistung sät, kann Lohn ernten!“.

Mein zweiter Leitspruch lautet „Dienen kommt vor dem Verdienen“. Ich denke, die Kundenorientierung und der Wille zur Qualität sind heute aktueller denn je. Wir können uns nur dann am Markt behaupten, wenn wir sorgfältig hergestellte Produkte anbieten, immer frisch gebacken und mit besten Zutaten.

Der dritte wichtige Punkt ist die Art, wie man als Unternehmer mit Menschen umgeht. Der Umgang mit unseren Kunden und unser familiärer Führungsstil macht die Familienbäckerei Sehne mit zu dem, was sie ist.

Wir haben stets ein offenes Ohr für die Anliegen unserer Mitarbeiter. Sie sind unser wichtigstes Fundament. So ist es uns gelungen, ein hoch motiviertes Team auf die Beine zu stellen. Nur wenn unsere Mitarbeiter zufrieden sind, können Sie den positiven Geist unseres Hauses nach außen weitergeben und dazu beitragen, dass die Kunden immer wieder gerne zu uns kommen.

Ihr Heinrich Sehne

Gerd Sehne, Geschäftsführer

Gerd Sehne, Bäckermeister hat die Geschäftsleitung des Betriebs inzwischen mit Ehefrau Brigitte, sowie den Schwestern Irmtraud Füll und Ira Sehne übernommen.

"Es ist für eine Bäckerei heute eine große Herausforderung, sich am Markt zu behaupten. Unsere Strategie besteht darin, die Kunden durch allerbeste Qualität zu überzeugen. Das schaffen wir nur, weil wir mit Fachkräften arbeiten, die ihr jahrelanges Know-how einbringen. Unseren selbst auferlegten Qualitätsanspruch sichern wir, indem wir alle Herstellungsschritte ständig überprüfen, und zwar von den Rohstoffen, bis zum Verkauf.

Was bedeutet dieser Qualitätsanspruch konkret?
Unseren aromatischen Geschmack erreichen wir unter anderem deshalb, weil wir nur beste Rohstoffe einsetzten, wie frische Eier. Ich halte es für den falschen Weg, an Rohstoffen zu sparen. Wir verwenden regionale Produkte. Unsere Mehle beziehen wir von regionalen Mühlen. Ebenso verarbeiten wir auch reine Butter und hochwertige pflanzliche Fette wie Sonnenblumenöl oder verfeinertes Erdnussfett. So bekommen Kuchen und Gebäck einen feinen Geschmack.

Qualität bedeutet für den Verbraucher heute auch, dass die Produkte unter gesundheitlichen Aspekten möglichst wertvoll sind. Denn Lebensmittel sind Mittel zum Leben und damit Vertrauenssache."

Ihr Gerd Sehne